René Andritsch – Grafikdesigner

Blog

Blog von Rene Andritsch, Grafikdesigner

Wo geht’s lang?

Straßenschilder in Österreich: links die frühere »Austria« Breitschrift, rechts die »TERN« Breitschrift – Foto © Carrois’

Straßenschilder in Österreich: links die frühere »Austria« Breitschrift, rechts die »TERN« Breitschrift – Foto © Carrois’

Typografie begleitet Menschen im Alltag von früh bis spät. Diese spielt eine besonders wichtige Rolle im Straßenverkehr. Ohne Wegweiser kämen viele nicht an ihr Ziel.

Im Urlaub führte ich mit einem Bauingenieur der ÖBB ein interessantes Gespräch über Straßenschilder und deren Schriften, bei dem ich wieder etwas dazulernte. Obwohl das Projekt nun schon seit fünf Jahren läuft, habe ich es bis jetzt im besten Fall unbewusst wahrgenommen.

Wenn in Österreich neue Verkehrsbeschilderung aufgestellt wird, kommt seit Oktober 2013 eine neue Schrift zum Einsatz: die TERN. Vor Kurzem dachte ich mir auf dem Weg zu einem Termin – der über Bruck an der Mur führte –, dass etwas an einem der Überkopf-Wegweiser anders sei. Aber ich konnte es nicht näher bestimmen. Das liegt wohl daran, dass ich das Schild nur einmal sah und aus dem Fahrzeug für kurze Zeit wahrnahm. Außerdem konzentrierte ich mich auf die Richtung und da blieb keine Zeit für die Analyse der Buchstabenformen. 

Der kurze Augenblick, der Fahrzeuglenkerinnen und -lenkern beim Erfassen der Information bleibt, stellt hohe Ansprüche an die Gestaltung so einer Schrift. Aspekte wie Geschwindigkeit, Lichtverhältnisse, Sehvermögen der Fahrerinnen und Fahrer sowie Wetter fließen in die Überlegungen für die Gestaltung ein. 

Die Typedesignerinnen und -designer von Carrois’ gestalteten in enger Zusammenarbeit mit Erik Spiekermann und auf Basis von Lesbarkeitsstudien die Schrift TERN. Der Name leitet sich vom Auftraggeber – Trans European Road Network – ab. Der Einsatz ist für eine einheitliche europäische Straßenbeschilderung vorgesehen.

Für nähere Informationen und einer größeren Auswahl an Schriftmustern besuchen Sie die Website von Carrois’. Gute Fahrt!